DORN – Anwendung

 Vor ca. 30 Jahren hat der bayrische Landwirt und Sägewerksbetreiber Dieter Dorn eine Methode entwickelt, die bei fast allen Rücken- und Gelenkproblemen hilft. Er hat diese Methode aus sich selbst heraus entwickelt,  er hat sie von niemandem gelernt .  Allein durch seine Beobachtungsgabe ist es ihm gelungen, diese sanfte Behandlungsmethode zu entwickeln. Zur Anwendung werden keine Geräte oder Medikamente benötigt, sondern nur die Hände.  Mit dieser Anwendungsmethode kann niemandem Schaden zugefügt werden. Die meisten Menschen können nach einer oder wenigen Behandlungen wieder schmerzfrei, aufgerichtet und beweglich werden, auch wenn sie vorher schon jahrelang Rückenprobleme hatten.

Indikationen für eine Dorn- Anwendungen sind u. a. :

  • Fuß- und Knieprobleme
  • Hüftprobleme
  • Schmerzen im Bereich des Ileosacralgelenks
  • LWS – Probleme
  • Rückenschmerzen
  • Hexenschuss
  • Beckenschiefstand
  • Skoliose
  • Ischiasbeschwerden
  • Schulterschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Tinnitus
  • Hör- und Sehprobleme
  • Empfindungsstörungen an Händen und Füßen

Die Dorn- Methode,  oder auch  „Wirbelsäulentherapie nach Dorn“ genannt, verwendet sanfte manuelle Techniken um Gelenke und Wirbel wieder in ihre richtigen Positionen zurück zu schieben.

Da die Wirbelsäule mit sämtlichen Organen und Funktionen im Körper verbunden ist, können schon geringe Fehl­stel­lungen einzelner Wirbel zu Bewegungs­einschränkungen, Rückenschmerzen und Krankheits­bildern wie Schwindel oder Kreislaufproblemen führen. Mit der  Wirbelsäulen- Gelenkmethode nach Dorn versuche ich diese Fehlstellungen zu beheben.

Ein wichtiger Teil der Dorn- Anwendung sind die Selbsthilfeübungen. Denn wenn auch  Gelenke und Wirbel wieder im Gleichgewicht sind , werden sie es nicht so einfach bleiben.  Unsere Muskeln, Bänder und Sehnen sind oft über einen längeren Zeitraum in einer falschen und meist schmerzhaften Position verharrt. Sie wollen daher immer wieder in diese Position zurück.

Mit speziellen Übungen, die sie leicht zu Hause durchführen können, unterstützen sie den Heilungsprozess der Dornanwendung.